Amazon lockt Händler gerade mit einer neuen Werbeaktion. Für die ersten 100 ASIN’s die ihr als Verkäufer neu auf Amazon.de (oder einem der vier anderen europäischen Marktplätze) einstellt, erlässt euch der Online- Riese sowohl Lager- als auch eventuelle Remissionsgebühren für maximal 50 Einheiten je ASIN bis zum 30.09.2019.

Keine Lager-/Remissionsgebühr: Die Bedingungen

Um an der Aktion teilzunehmen, müsst ihr euch im Sellercentral dafür registrieren. Für die Produkte gelten folgende Anforderungen:

FBA Versand durch Amazon
FBA Versand durch Amazon
  • Das Produkt muss Standardgröße haben und darf noch auf keinem der fünf europäischen Marktplätze gelistet sein.
  • Teilnehmen können nur Produkte, die nach dem 18. März 2019 auf Amazon gelistet werden und in einer der folgenden Kategorien verkauft werden: Bekleidung, Geräte, Auto & Motorrad, Babyprodukte, Beauty, Kamera & Foto, Mobiltelefone & Zubehör, Computer- & Videospiele, Computer, Elektronik, Geschenkgutscheine, Lebensmittel, Drogerie & Körperpflege, Haus & Garten, Industrie & Wissenschaft, Schmuck, Musikinstrumente & Zubehör, Bürobedarf & Schreibwaren, alle Gartenprodukte, Haustierbedarf, Schuhe, Sport & Freizeit, Baumarkt, Spielzeug, Uhren, Wein
  • Bei übergeordneten ASIN’s mit verschiedenen Varianten bezieht sich die Gesamtzahl von 50 Einheiten, die gebührenbefreit gelagert werden können, auf die übergeordnete ASIN. Wenn ihr also ein Produkt mit 4 Varianten einstellt, dürft ihr insgesamt 50 Einheiten von diesen 4 Artikeln kostenfrei lagern.
  • Eine neue Variante zu einer bestehenden ASIN ist keine neue ASIN im Sinne dieser Aktion. Verkauft ihr ein Shirt z.B. bereits in Schwarz, Rot und Blau und legt nun als neue Variante nach dem 18. März 2019 noch Grün an, so ist das keine berechtigte ASIN für die Werbeaktion. Auch das Erzeugen neuer ASIN durch Zusammenlegen bestehender Angebote ist von der Werbeaktion ausgeschlossen.
  • Medien und gebrauchte Artikel sind ausgeschlossen.

Die Lagergebühren für die befreiten Artikel wird im Zahlungsbericht ausgewiesen und dann abgezogen. Ferner wird euch keine Remissionsgebühr in Rechnung gestellt, falls ihr die Remission von berechtigten Artikeln vor dem 30.09.19 beantragt.

Fazit

Die Werbeaktion ist prima für Verkäufer, die im Sommer neue Artikel auf den Marktplatz bringen wollen und sich nicht sicher sind, wie gut diese laufen werden. Ihr könnt also gefahrlos 50 Einheiten eines Produkts zu Amazon schicken und schauen, ob die Kundschaft Feuer fängt. Schlägt der Artikel nicht ein wie gewünscht, könnt ihr die verbleibenden Einheiten entweder weiter bei Amazon lagern und dafür Lagergebühr zahlen oder (wenn der Artikel so überhaupt nicht läuft) ihr lasst euch den Lagerbestand zurückschicken, ohne dass ihr etwas dafür bezahlen müsst.

Von Kai

Kai war zehn Jahre in der Arbeitsrechts- Beratung einer Gewerkschaft tätig, bevor er sich 2011 als Online- Versandhändler selbstständig gemacht hat. Auf Sellercamp teilt er seine Erfahrungen mit ebay, Amazon & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.