2-Wege-Authentifizierung PSD 2

Paypal weitet Händlerkredite aus

Für viel Aufsehen hat Ende 2018 die Ankündigung des Payment- Dienstleisters Paypal gesorgt, zukünftig  Kredite an Händler ohne Bonitätsprüfung und mit Auszahlung des Darlehensbetrags innerhalb weniger Minuten zu gewähren.

Die erste Phase dieses Pilotprojekts scheint so erfolgreich gewesen zu sein, dass Paypal die Kreditsummen nun sogar noch ausweiten will. War bisher das Limit bei 24999 Euro, sollen Händler, die bereits eine Finanzierung erfolgreich zurückgezahlt haben, bei ihrem zweiten Kredit bis zu 100000 Euro beantragen können.

Generell beträgt der Kreditrahmen aber weiterhin maximal 25% des Jahresumsatzes, den der Händler über Paypal generiert. Wer also über Paypal einen Jahresumsatz von 20000 Euro hat, kann maximal 5000 Euro als Kredit beantragen.

Paypal- Händlerkredit: Die Bedingungen

Anders als bei Banken und anderen Kreditinstituten gibt es bei Paypal keine Zinsen oder versteckte Gebühren wie Vorfälligkeitsentschädigungen sondern eine feste Gebühr, die abhängig von der Kreditsumme im Verhältnis zu den eigenen Umsätzen mit Paypal und der Höhe der Rückzahlungsbeträge ist. Dazu muss man wissen, dass ihr als Händler selbst entscheidet, wie viel Prozent eurer Einnahmen ihr für die Tilgung des Kredites aufbringen wollt.

Gebührenrechner für den Paypal- Businesskredit
Gebührenrechner für den Paypal- Businesskredit

Wer also nur geringe Umsätze mit Paypal generiert und den Höchstbetrag von 25% als Kredit beantragt und nur eine geringe prozentuale Tilgung einstellt, zahlt eine höhere Gebühr als bei geringerer Kreditsumme und höherer Tilgungsrate. Ein Beispiel: Wer 100000 Euro Umsatz mit Paypal im Jahr macht, könnte einen Kredit über 25000 Euro beantragen. Ein Händler mit 25000 Euro Umsatz kann 5000 Euro Kredit beantragen. Wenn nun beide Händler einen Kredit über 5000 Euro beantragen, wird der mit dem höheren Umsatz eine geringere Kreditgebühr zahlen, weil aufgrund des deutlich höheren Umsatzes das Risiko für Paypal geringer ist.

Ihr könnt euch in eurem Paypal- Konto unter dem Link Business- Kredit für verschiedene Kreditsummen und Tilgungsraten die jeweiligen Gebühren anzeigen lassen. Dafür müsst ihr aber offenbar eingeloggt sein; auf der „öffentlichen“ Website für den Händlerkredit scheint es den Kreditrechner nicht zu geben.

Ein weiterer Vorteil des Paypal Businesskredits ist sicher, dass dieser euren Schufa- Score nicht beeinflusst, denn Paypal holt keine Bonitätsauskunft über euch ein. Maßgeblich für die Gewährung des Kredits soll ausschließlich eure Paypal- Historie sein.

Ihr bestimmt zwar die prozentuale Tilgungsrate je Monat selbst, doch muss bei Ausbleiben von Umsätzen trotzdem alle 90 Tage eine Mindestzahlung von 5% bzw 10% der Kreditsumme geleistet werden. Dies sollten Händler mit stark saisonabhängigem Sortiment im Hinterkopf haben.

In dem Screenshot seht ihr, wie stark die Kreditgebühr von der Höhe der Tilgung abhängt. Wer nur 10% seiner Einnahmen monatlich für die Tilgung aufwenden will, zahlt in dem Beispiel eine Monster- Gebühr von fast 40% der Kreditsumme. Wer dagegen 30% seiner Einnahmen in die Tilgung steckt, ist mit 9,5% deutlich besser dran. Verändert man zudem das Verhältnis zwischen Jahresumsatz mit Paypal und gewünschtem Kredit geht die Kreditgebühr auch entsprechend deutlich hoch oder runter. Beantragt ihr bei 50000 Euro Jahresumsatz z.B. nur 5000 Euro Kredit, so sinkt die Gebühr bei 30% Tilgung auf 224 Euro, also unter 5%.

Fazit zum Paypal- Händlerkredit

Wer z.B. als Ebay- Händler viel Umsatz über Paypal generiert und nur für kurzfristige Überbrückungen einen niedrigen Kreditbetrag benötigt, für den ist der Paypal- Händlerkredit eine fantastische Möglichkeit. Wer von seinen Paypal- Umätzen lebt und deshalb nur wenig zur Tilgung aufbringen kann, für den wird der Paypal- Händlerkredit mit höher werdender Kreditsumme immer unattraktiver.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.