Geschäftskonto kostenlos

Immer mehr Banken achten inzwischen darauf, dass über die günstigen privaten Girokonten keine geschäftlichen Transaktionen getätigt werden. Umso besser ist es zu wissen, dass es auch im Segment der Geschäftskonten günstige Lösungen gibt. Heute stelle ich euch einmal das kostenlose Fyrst Geschäftskonto Base vor.

Wer steckt hinter FYRST Geschäftskonto?

FYRST ist das Online- Geschäftskonto der Postbank, das es in der Variante BASE oder COMPLETE gibt. Das Base- Konto ist dabei in der Grundausführung für Selbstständige Gewerbetreibende und Freiberufler kostenlos. Auch 50 beleglose Buchungen monatlich sind kostenlos inklusive, was für die meisten kleinen Unternehmer reichen dürfte – jedenfalls, wenn ihr euch eure ebay- Einnahmen nicht täglich auszahlen lasst sondern wöchentlich.

Kapital- oder Personengesellschaften können inzwischen auch ein FYRST- Konto eröffnen. Dieses kostet allerdings in der Base- Ausführung sechs Euro monatlich.

Mit dem Postbank- Netz sind Barein- und auszahlungen problemlos möglich. Das ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Onlinebanken, bei denen ihr oft nicht wisst, wohin mit dem Geld, wenn ihr einen relevanten Anteil an Barverkäufen (z.B. durch Verkäufe auf dem Flohmarkt etc. habt).

Wer schon ein Girokonto bei der Postbank hat, wird zudem auch das Sicherheitsverfahren mit der BestSign App kennen.

Welche Leistungen bietet das kostenlose FYRST Geschäftskonto?

Mit dem FYRST Base Geschäftskonto könnt ihr im Grunde genommen alles machen, was ihr mit einem Konto bei einer Filialbank auch

Kostenloses FYRST Geschäftskonto Testsieger
FYRST Geschäftskonto Testsieger

machen könnt – allerdings ist im Base- Tarif nicht alles kostenlos. Im Gegenteil ist das grundsätzliche Banking mit Überweisungen, Daueraufträgen oder SEPA- Lastschriften und eine Kontokarte zwar kostenlos, aber darüber hinaus sind Leistungen wie z.B. das Einrichten eines Firmenlastschriftmandats oder auch die Abhebungen am Geldautomaten kostenpflichtig. Hier muss jeder einmal das Preis- und Leistungsverzeichnis für die FYRST- Geschäftskonten durchgehen und schauen, was davon tatsächlich wichtig für euch ist. Ich z.B. habe in den letzten fünf, sechs Jahren genau zwei Firmenlastschriftmandate erteilt und Bargeld von meinem Geschäftskonto habe ich noch nie abgehoben.

Wer dann und wann einmal Auslandsüberweisungen in anderen Währungen als Euro tätigen muss (z.B. Umsatzsteuerzahlungen nach Polen oder Tschechien) kann das mit FYRST natürlich machen, auch wenn ich das immer an Dienstleister abgegeben habe, die meist doch ein ganzes Stück günstiger sind.

Bei Fragen und Problemen habt ihr kostenlosen telefonischen Support, bei dem ihr laut Werbung auch mit Bankern sprecht und nicht mit ahnungslosen Callcenter- Mitarbeitern. Hier kann ich allerdings nicht mit eigenen Erfahrungen aushelfen. Dass man aber überhaupt mit Menschen spricht und nicht auf einen Chat Support verwiesen wird wie bei anderen Fintech- Dienstleistern, ist m.E. schon mal ein gutes Zeichen.

Womit verdient FYRST sein Geld am Geschäftskonto?

Wie jede andere Bank verdient auch FYRST sein Geld mit Bankgeschäften wie z.B. Krediten. Firmenkredite sind volldigital abschließbar ab 1,59% p.a. Darüber hinaus bietet FYRST ein paar interessante Addons für euer Geschäft zu rabattierten Preisen wie die Verknüpfung eures Geschäftskontos mit Buchhaltungslösungen.

Wer viel auf Rechnung verkauft und dabei Liquiditätsrisiken eingeht, kann seine Forderungen an einen Factoring- Anbieter verkaufen, der dann das Ausfallrisiko übernimmt.

Das Handelsblatt hat das FYRST Base Geschäftskonto 2019 zum Testsieger als „Bestes Digitales Geschäftskonto“ ausgezeichnet.

Wie eröffne ich mein kostenloses FYRST Geschäftskonto?

Wie es sich für eine Onlinebank gehört: natürlich online. Das Ausfüllen des Onlineantrags dauert weniger als zehn Minuten und auch die erforderliche Legitimation könnt ihr im Video- Ident- Verfahren durchführen.

Zum FYRST Konto

Alles rund um Ebay und Amazon könnt ihr in meinem Buch „Erfolgreich verkaufen auf Ebay, Amazon & Co“ nachlesen, das ich jedem Einsteiger gerne ans Herz legen möchte. Das Buch ist ein umfassender Ratgeber nicht nur für den Verkauf auf Amazon sondern für den Einstieg ins Online- Business. Von Gewerbeanmeldung, Förderungsmöglichkeiten und Steuerfragen über Wareneinkauf, Verpackungs-, Versand- und Payment- Lösungen bis hin zu Marketing, Suchmaschinenoptimierung und abgerundet mit jeder Menge rechtlicher Tipps zu Verbraucherschutz, Handels- und Markenrecht ist dies der ultimative Reader für Einsteiger und Fortgeschrittene in der Welt von Ebay & Amazon.

Wenn ihr auf der Suche nach einem kostenlosen Geschäftskonto seid, schaut euch meine Empfehlungen zu Geschäftskonten an.

Von Kai

Kai war zehn Jahre in der Arbeitsrechts- Beratung einer Gewerkschaft tätig, bevor er sich 2011 als Online- Versandhändler selbstständig gemacht hat. Auf Sellercamp teilt er seine Erfahrungen mit ebay, Amazon & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen