Krankenversicherung

Gute Nachrichten für viele Kleinunternehmer und andere Selbstständige, die weniger verdienen, als die Beitragsbemessungsgrenze für die Gesetzliche Krankenversicherung ihnen bisher unterstellt hat: Die Beiträge sinken ab Januar 2019 für alle, die im Monat weniger als 2284 Euro netto verdienen.

Krankenkasse Selbstständige
Krankenkasse Selbstständige

2284 Euro netto: das verdient jeder Selbstständige nach Auffassung des Gesetzgebers nämlich bisher monatlich und entsprechend wurden nach dieser so genannten Beitragsbemessungsgrenze die Beiträge zur Gesetzlichen Krankenversicherung berechnet, die sich so auf 400 bis 420 Euro monatlich für Kranken- und Pflegeversicherung aufsummierten. Eine Menge Geld für kleine Unternehmer. Zwar gab es auch bisher schon eine reduzierte Beitragsbemessungsgrenze, aber das musste man wissen, denn freiwillig hat einen die Krankenversicherung auf diese Möglichkeit meistens nicht hingewiesen.

Im schlimmsten Fall wurden die freiwillig gesetzlich Krankenversicherten so von den trügerisch niedrigen Beiträgen von privaten Krankenversicherungen in die PKV gezogen. Eine klassische Armutsfalle, denn sind die privaten Versicherungen in jungen Jahren noch attraktiv niedrig, steigen diese mit zunehmendem Alter deutlich an. Der Gesetzgeber hat den Rückweg in die GKV inzwischen aber für die meisten Privatversicherten zugemacht, so dass man an die PKV gebunden bleibt, auch wenn die Beiträge nicht mehr attraktiv niedrig sind.

Niedrigere Beiträge für Geringverdiener

Ab 2019 sinkt die Mindestbemessungsgrundlage nun nicht nur auf die Hälfte, wie urprünglich angedacht sondern sogar auf 1038,33 Euro. Damit gilt für Selbstständige nun die gleiche Grenze wie für andere freiwillig Versicherte wie Studenten oder Rentner. Mit der Grenze sinkt nun auch der zu zahlende Monatsbeitrag auf ca. 190 Euro inclusive Pflegeversicherung.

Hermann- Josef Tenhagen rät Selbstständigen auf Spiegel Online übrigens dazu, auch von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, für den vergleichsweise niedrigen Beitragszuschlag von 0,6% Krankengeldanspruch zu erwerben.

Die Festlegung des Krankenkassenbeitrags wird voraussichtlich wie bisher auf Basis des letzten Einkommensteuerbescheids erfolgen. Da man nie weiß, wie gut oder schlecht das Geschäft im nächsten Jahr laufen wird, kann es entsprechend zu Nachzahlungen oder Erstattungen führen.

Krankenkassenbeiträge sinken für viele Selbstständige – Fazit

Die Kosten für die soziale Absicherung sind ein erheblicher Posten für Selbstständige und entsprechend positiv ist die Neuregelung der Mindestbemessungsgrenze in der Gesetzlichen Krankenversicherung, die zu sinkenden Beiträgen für viele Selbstständige führen wird.

Alles rund um Ebay und Amazon könnt ihr in meinem Buch „Erfolgreich verkaufen auf Ebay, Amazon & Co“ nachlesen, das ich jedem Einsteiger gerne ans Herz legen möchte. Das Buch ist ein umfassender Ratgeber nicht nur für den Verkauf auf Amazon sondern für den Einstieg ins Online- Business. Von Gewerbeanmeldung, Förderungsmöglichkeiten und Steuerfragen über Wareneinkauf, Verpackungs-, Versand- und Payment- Lösungen bis hin zu Marketing, Suchmaschinenoptimierung und abgerundet mit jeder Menge rechtlicher Tipps zu Verbraucherschutz, Handels- und Markenrecht ist dies der ultimative Reader für Einsteiger und Fortgeschrittene in der Welt von Ebay & Amazon.

Von Kai

Kai war zehn Jahre in der Arbeitsrechts- Beratung einer Gewerkschaft tätig, bevor er sich 2011 als Online- Versandhändler selbstständig gemacht hat. Auf Sellercamp teilt er seine Erfahrungen mit ebay, Amazon & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen