Amazon Produktbilder

Die Amazon Richtlinie für Produktbilder sollte jeder Händler kennen. Jetzt hat der Marktplatz die verschärfte Durchsetzung seiner schon länger geltenden Richtlinie für Hauptfotos in verschiedenen Beauty- Kategorien angekündigt. Gelegenheit für uns, hier noch mal die wichtigsten Punkte aufzulisten.

Amazon Anforderungen an Produktbilder

Hauptbilder bei Amazon müssen:

  • einen reinweißen Hintergrund haben
  • dürfen nicht unscharf sein und müssen deshalb mindestens 72 dpi haben
  • das Produkt in den Vordergrund stellen. Das Produkt muss mindestens 85% des Bildinhalts ausmachen.
  • Das Bild darf kein Zubehör zeigen, das nicht mitverkauft wird; außerdem sind Schaufensterpuppen oder Models nicht bzw nur eingeschränkt erlaubt
  • Das Bild sollte an der kürzesten Seite mindestens 1000 pixel haben, um die Zoomfunktion zu aktivieren
  • ohne Wasserzeichen oder Logo hochgeladen werden und dürfen keine „Bilder im Bild“ enthalten (z.B. mehrere Ansichten in einem Bild etc).

Es gibt sicherlich Kategorien, bei denen man sich über die Sinnhaftigkeit einzelner Aspekte dieser Richtlinie streiten kann, doch hilft der Streit natürlich nicht weiter, denn die Regeln sind strikt einzuhalten, will man nicht riskieren, dass das eigene Angebot ausgeblendet wird.

Welche kategoriespezifischen Anforderungen es an Produktbilder gibt, erfährt man übrigens in den Styleguides für die verschiedenen Verkaufskategorien, die ihr in der Sellercentral- Hilfe findet.

Amazon verschärft Richtlinie für Produktbilder – Fazit

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – das gilt auch für Produktbilder bei Amazon und anderen Marktplätzen. Entsprechend sollte jeder Verkäufer ein eigenes Interesse an qualitativ hochwertigen, ansprechenden und damit verkaufsfördernden Produktfotos haben.

Alles rund um Ebay und Amazon könnt ihr in meinem Buch „Erfolgreich verkaufen auf Ebay, Amazon & Co“ nachlesen, das ich jedem Einsteiger gerne ans Herz legen möchte. Das Buch ist ein umfassender Ratgeber nicht nur für den Verkauf auf Amazon sondern für den Einstieg ins Online- Business. Von Gewerbeanmeldung, Förderungsmöglichkeiten und Steuerfragen über Wareneinkauf, Verpackungs-, Versand- und Payment- Lösungen bis hin zu Marketing, Suchmaschinenoptimierung und abgerundet mit jeder Menge rechtlicher Tipps zu Verbraucherschutz, Handels- und Markenrecht ist dies der ultimative Reader für Einsteiger und Fortgeschrittene in der Welt von Ebay & Amazon.

Wenn ihr auf der Suche nach einem kostenlosen Geschäftskonto seid, schaut euch meine Empfehlungen zu Geschäftskonten an.

Von Kai

Kai war zehn Jahre in der Arbeitsrechts- Beratung einer Gewerkschaft tätig, bevor er sich 2011 als Online- Versandhändler selbstständig gemacht hat. Auf Sellercamp teilt er seine Erfahrungen mit ebay, Amazon & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.